Portugal - Baden und Genusswandern auf Madeiras schönsten Pfaden

Grüne Levadas und blaues Meer

Erholung und Genuss in traumhaften Landschaften, an atemberaubenden Steilküsten, türkisblauem Meer und auf Wanderungen bei mildem Insellüftchen.

Die Atlantikinsel ist nicht nur ganzjährig wegen ihres milden Klimas anziehend, sondern auch wegen ihrer fantastischen Pflanzenvielfalt, die Naturliebhaberinnen begeistern wird. Drachenbäume, Lorbeerwälder, Bananenplantagen, Agaven … auf dieser Insel gedeiht noch die tropische und subtropische Flora aus allen Kontinenten. Die farbenfrohen und duftenden Blütenschönheiten in den vielen Gärten unterwegs lassen uns immer wieder bewundernd stehen bleiben.
Doch Madeira birgt noch mehr Überraschungen: beschauliche Fischerdörfer, grandiose (UNESCO) Kultur- und Naturlandschaften .

Unsere Genuss-Wanderungen führen uns auf alte Schäferwege, auf flache Levadas und entlang steiler Küsten. Eine normale Kondition mit Trittsicherheit genügt, wenngleich die Wanderzeiten bei nur ca. 3-4 Stunden liegen und eher leicht/mittel zu nennen sind.

Unterkunft
Das Hotel Galomar gehört zum 4-Sterne Strandresort Galosol und ist in bester Lage direkt über der Badebucht in Caniço de Baixo. Das Hotel bietet Fitnessraum, Massageservices, Beauty, vier Restaurants, drei Pools und einen Panoramablick auf das Meer. Und einen privaten Zugang direkt zum Strand bzw. direkt ins Meer.

Klima
Die "Insel des ewigen Frühlings" -  Madeira - trägt diese Bezeichnung zu Recht. Denn insgesamt erinnert das Klima auf Madeira tatsächlich an den europäischen Frühling, allerdings mit deutlich mehr Sonnentagen. Selbst in den kühleren Wintermonaten Dezember und Januar kann das Thermometer noch über die 20 Grad-Marke klettern, wohingegen im Sommer eine relativ konstante Temperatur von 26 Grad herrscht – also auch nicht zu heiß ist.
Die beste Reisezeit ist zwischen April und Oktober, da das Klima zu dieser Zeit am angenehmsten ist.
Das Besondere an Madeira: Die Insel ist ganzjährig üppig grün und blühend 

Das Besondere auf einen Blick

  • Hotel mit Privatzugang zum Meer
  • Große Flexibilität durch kleine Gruppe im Minibus
  • Genusswandern durch die unberührte Inselnatur
  • Zentralmassiv Pico Ruivo
  • Traumhafte Levadawanderung mit Felsbädern
  • Inselhauptstadt Funchal mit schönster Kolonialarchitektur

Tagesprogramm

Du weißt schon, zu welchem Termin Du verreisen willst? Bitte hier auswählen zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung.

1. Tag: Anreise nach Madeira

Samstag, 27.10.2018

Individuelle Anreise nach Funchal (wir sind gerne bei der Buchung eines Fluges behilflich). Und gerne organsieren oder bündeln wir auch den Transfer zum Hotel, dem Galo-Resort-Hotel, direkt an der Küste gelegen.
Gemeinsames Abendessen im Hotel.
(-/-/A)


2. Tag: Die schönsten Baumfarne - Viel Natur am Portelapass

Sonntag, 28.10.2018

Ganztageswanderung: Zuerst in landwirtschaftlich genutzten Terrassenfeldern, steigen wir in Eukalyptus- und Lorbeerwälder auf. Ursprünglicher fast unberührter Wald mit meterhohen Baumfarnen und tiefem Grün. Jetzt durchwandern wir fast eben auch diesen üppigen Wald, der uns immer wieder Ausblicke an die Süd- und später auch an die Nordküste bietet.
Etwa 3,5 Stunden Gehzeit, 450 Höhenmeter Aufstieg. Keine Schwindelfreiheit erforderlich, Waldwege und Bauernsteig
(F/-/-)


3. Tag: Das Farbenspiel - Die trockene Ostspitze Ponta Sao Lourenco

Montag, 29.10.2018

Halbtageswanderung: Der vulkanische Ursprung Madeiras zeigt sich in einem Farbenspiel der Felsen aus erstarrter Lava, Sediment und Tuffgestein in Gelb-, Ocker- und Rottönen. Obwohl wir bei dieser Tour nie höher als 150m über den Meeresspiegel kommen, machen wir etwa 400 Höhenmeter. Und danach werden wir in ein typisch madeirensischen Lokal zum Abendessen eingeladen.
Gehzeit etwa 4 Stunden über steinige Erdwege, oft "mit Rollsplit", deshalb gutes Schuhwerk erforderlich. Wind und Sonnenschutz mitnehmen.
(F/-/A)


4. Tag: Der schönste Rundblick - Der höchste Berg von der leichten Seite

Dienstag, 30.10.2018

Ganztageswanderung: Zentralmassiv Pico Ruivo. Auf/Abstieg über die Nordseite ca. 2,5 Stunden Gehzeit. Anschliessend noch eine kleine Wanderung in den Feldern von Santana. Schwindelfreiheit nicht erforderlich. Erdwanderwege, können feucht und rutschig sein, deshalb gutes Schuhwerk erforderlich.
Gehzeit 3,5 - 4 Stunden. 300-400 Höhenmeter, Auf- und Abstiege
(F/-/-)


5. Tag: Besuch in Funchal

Mittwoch, 31.10.2018

Heute besuchen wir die quirlige Inselhauptstadt Funchal, die uns mit ihrem mediterranen Flair empfängt. Wir spazieren gemeinsam durch die pittoresken Gassen der Altstadt und besuchen die Markthalle, wo uns ein buntes Gemisch aus Strelizien, tropischen Früchten - Mangos, Papayas, Cherimoyas - , Süßkartoffeln, geflochtenen Körben und fangfrischem Fisch empfängt. Riesige Thunfische, Degenfisch, Kraken, Gambas, Krabben...
Wir besichtigen die Kathedrale und besuchen zum Abschluss die berühmte Madeira Weinkellerei. Nach einer Kostprobe ist jede gut gelaunt und kann die Stadt auf eigene Faust weiter erkunden. Die eine zieht es in die Gärten, die andere in die Schuhgeschäfte.... jede organisiert sich die Rückfahrt selbst.
(F/-/-)


6. Tag: Levada über den Felsbändern von Porto Moniz

Donnerstag, 01.11.2018

Ganztageswanderung: Über die Nordküste fahren wir nach Porto Moniz ganz im äußersten Nord-Westen Madeiras. Nach einem kurzen Abstecher zu den Felsbädern (muss frau einfach gesehen haben) geht es mit dem Bus zu einer Levada hoch über Porto Moniz. Im Lorbeer- und Eukalyptuswald wandern wir auf Erdwegen entlang der Levada. Dies ist eine wenig begangene Levada. Bei keiner anderen Tour bekommen wir bei der Hin- und Rückfahrt so viel von der Insel zu sehen. Quasi "Westtour inklusive"….
Leichte, hügelige Erd- und Wiesenwanderwege, 300 bis 500m Aufstieg, je nach Gruppe variabel.
Gehzeit 3-4 Stunden
(F/-/-)


7. Tag: Zur freien Verfügung

Freitag, 02.11.2018

Heute können wir individuell relaxen oder bei der Reiseleiterin weitere optionale Angebote wahrnehmen (exklusiv des Reisepreises)
(F/-/-)

Tour: Bananen und Mee(h)r
Ein ruhigerer Tag. Wir fahren entlang der Südküste in das Bananenanbaugebiet von Madalena do Mar. Bei einem Spaziergang durch die Bananenplantagen erfahren wir alles über den Anbau und die Kultivierung von Bananen. Nach einer kleinen Stärkung (Suppe mit Brot) geht es auf ein wunderschön restauriertes Fischerboot, mit dem wir uns etwa 3 Stunden auf die Suche nach Delfinen, Walen und anderen Meeresbewohnern begeben.

Tour: Besuch tropischer Garten oder botanischer Garten
Mit der Panorama-Gondelbahn geht es von Funchals Innenstadt hinauf nach Monte. Dort besuchen wir die berühmte Kirche von Monte sowie wahlweise den tropischen oder botanischen Garten. Zurück nach Funchal geht es entweder mit den Korbschlitten oder zu Fuß.


8. Tag: Adeus

Samstag, 03.11.2018

Heute heißt es Abschied nehmen von der Blumeninsel. Der Rücktransfer zum Flughafen kann vom Hotel geregelt werden.
(F/-/-)

Änderungen aufgrund unvorhergesehener Situationen vorbehalten

Leistungen


Enthaltene Leistungen

  • Gemeinsamer Transfer ab/bis Flughafen (bitte die entsprechenden Transferzeiten aus dem Tagesprogramm entnehmen oder bei uns anfragen)
  • Begrüßung am Ankunftstag und Einführung in die Woche
  • Ankunfts-Abendessen im Hotel
  • 7 Übernachtungen in DZ mit Du/WC und Meerblick und reichhaltiges Frühstücksbuffet im ****Galomar-Hotel
  • 3 geführte Ganztages-Wanderungen laut Programm inkl. Bustransfer (Wanderleiterin fährt den Bus)
  • 3-stündige Stadtführung in Funchal mit Transfer
  • 1 geführte Halbtages-Wanderung mit Bustransfer und anschließendem Abendessen (ohne Getränke) in einem madereinsischen Lokal
  • Deutschsprachige Wanderleiterin (keine Reiseleiterin)

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  • Internationale An- und Abreise (gerne vermitteln wir ein unverbindliches Flugangebot)
  • Getränke / weitere Verpflegung
  • Reiserücktritts- /Reiseabbruchsversicherung
  • Fakultative Ausflüge und Eintritte
  • Trinkgelder & persönliche Ausgaben

Zusätzliche Leistungen

  • Wanderstöcke für pro Tag | Preis: 5,- €
  • Wanderstöcke pauschal ab 3 Wandertagen | Preis: 10,- €

Termine & Preise & Buchungen


von bis TN min/max Preis EZZ Plätze RL Anfrage/Buchung
27.10.18 03.11.18 6/8 960,- € 280,- € Icon: Bei dieser Reise sind noch Plätze frei. anfragen buchen

Anmeldeschluss 27.07.

Hinweise


Generelle Hinweise

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn:
21 Tage
Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch die Veranstalterin: 21 Tage vor Reisebeginn


Sofern Du in irgendeiner Form mobilitätseingeschränkt bist und diese Reise gerne buchen möchtest, rufe uns vorher an und wir klären gerne, ob wir diese Reise für Dich möglich machen können.


Programmhinweise

Lage: 
• Südküste Madeira, 30 m über dem Meer, erste Reihe am Meer
• 14 000 m2 Garten
• Eigene Badebucht über Treppen und Lift erreichbar
• Das Hotel und die Badebucht liegen direkt am Unterwasser-Nationalpark
• Ortsname Caniço de Baixo, Entfernung zum Caniço Zentrum 2,5 km
• Entfernung zum Flughafen 8 km
• Entfernung nach Funchal Zentrum 12 km
• Entfernung zum Golfplatz Palheiro 8 km
• Entfernung zum Golfplatz Santo da Serra 18 km
• Bushaltestelle 250 m (nach Funchal Bus Nr.155)

Zimmer: 
• 41 Doppelzimmer
• 5 Einzelzimmer
• Fast alle Zimmer mit Meerblick und Balkon
• Alle Zimmer sind ausgestattet mit Bad/WC, Mietsafe, Satelliten-TV, Telefon, Balkon, Fön, Kosmetikspiegel
• Bademantel und Heißwasserkocher auf Anfrage

Restaurants und Bars
• Das Frühstück wird im Restaurant Ondamar serviert
• Restaurant Ondamar - Buffetservice
• Restaurant Atlantis - Fischrestaurant
• Trattoria+Pizzeria Galosol - Italienisches Restaurant
• Pancake House
• Bar Ondamar (nur im Winter geöffnet)
• Pup Capoeira
• Pool Bar
• Dine Around gegen Voranmeldung für Halbpension


Ihr frühstückt gemeinsam oben im Galosol-Hotel mit riesigem leckerem Buffet. Für Lunchpakete wird jeder Wanderin empfohlen, sich etwas Eigenes mitzubringen. Ihr werdet dann bei den Wanderungen an einem schönen Platz im Grünen halten und Euren Mittagssnack in der freien Natur genießen. Manchmal kommt Ihr während der Wanderungen an kleinen Kaffee-Bars vorbei, wo Ihr typische einheimische Kuchen oder kleine Imbisse kosten könnt. Die Verpflegung für unterwegs kann in den umliegenden Mini-Märkten rund um das Hotel Galosol gekauft werden oder frau nimmt den Lunchpaketservice des Hotels (6,50 €) in Anspruch, d.h. Ihr holt Euch eine Picknicktüte an der Rezeption und befüllt sie selbst, ganz nach Euren Wünschen. Mittagspausen in Restaurants sind nicht vorgesehen, da diese zu viel Zeit in Anspruch nehmen und das Tageslicht und die Sonne sollen doch ausgenutzt werden. Zum Abendessen habt Ihr freie Wahl. Ihr könnt entweder in einem der Restaurants im Hotel Galomar speisen oder Ihr besucht eines der Lokale in der Umgebung. Am ersten Abend werdet Ihr gemeinsam mit der Reiseleiterin in Eurem Hotel Galosol einkehren.


  • Gute Wander-/Bergschuhe: Ein leichter (idealerweise knöchelhoher) Trekkingschuh mit guter Profilsohle ist die beste Voraussetzung für sicheres Wandern.
  • Bequemer Tagesrucksack
  • Jutebeutel/ Tupperdose für Einkäufe unterwegs
  • Wanderstöcke wenn Du welche hast/ benötigst. --> Wer Wanderstöcke nicht selber mitbringt, kann diese für € 5,- pro Tag / bzw. € 10,- pauschal ab 3 Wandertagen ausleihen.
  • "Zwiebellook"  ist am besten, T-Shirts, leichter Pullover/Fleece Pullover
  • Fließjacke Windjacke
  • Regenjacke
  • Regenhose, wenn Du eine besitzt
  • Wandersocken (keine Baumwolle)
  • Stirnband o.ä gegen Wind 
  • leichter Schal 
  • Bequeme Hosen zum Wandern
  • Kurze Hosen oder Wanderrock
  • Evtl. Thermo-Unterhemd
  • Sonnenhut
  • Badeanzug, optimaler Sonnenschutz in Form von Sonnencreme, Sonnenbrille, Kopfbedeckung
  • Wasserflasche
  • Evtl. leichte Sitzmatte fürs Picknick, kleines Erste Hilfe-Set, Pflaster, Druckpflaster, Mittel gegen Schwellungen Persönliche Medikamente
  • Evtl. Taschenmesser

Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen, sind vorbehalten. Ebenso behalten wir uns Flug-, Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vor.
Obwohl es unsere Absicht ist, die Reise wie beschrieben durchzuführen, kann es durch veränderte Flugpläne, klimatische Besonderheiten, Probleme der Infrastruktur oder anderem zu Abweichungen kommen, bis hin zu einer Änderung der Unterbringung. wie z.B. Änderung des Tagesablaufs oder Umstellung der Programmtage bei ungünstigen Wetterverhältnissen oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen.

Die Teilnahme an den Aktivitäten, die  optional sind, findet auf Deine eigene Verantwortung statt. Wenn es im Rahmen dieser Aktivitäten zu Beschwerden oder Problemen kommt, wende Dich dann an den jeweiligen Veranstalter, bei dem Du die Leistung gebucht hast.

 


Fanpost


Fanpost

Jacqueline G.
Tolle Reise, tolle Reiseleiterin, tolles Hotel. War bestimmt nicht das letzte Mal auf Madeira!

Intention

Wanderreisen, Aktiv mit Muße


  • Begegnungen und Kultur
    Icon Begegnungen und Kultur - 4
  • Naturerlebnisse
    Icon Naturerlebnisse - 4
  • Aktivitäten
    Icon Aktivitäten - 4
  • Genuss und Muße
    Icon Genuss und Muße - 3
  • Wellness
    Icon Wellness - 2
  • Anforderung
    Icon Anforderung - 2
Alle Reisen

Ähnliche Reisen