Bhutan - Das Königreich Bhutan entdecken

Im Land des Glücks ganz glücklich unterwegs...

Das Königreich Bhutan besticht durch unberührte Natur mit grandiosen Bergkulissen, üppigen Tälern, malerischen Reisfeldern, einer authentischen Kultur, geprägt durch den tibetischen Buddhismus und durch einzigartige architektonische Schönheiten.

Klöster (Dzongs) über hohen Abgründen erbaut, Gebetsfahnen auf Gebirgskämmen, traditionelle Feste, von denen wir eines miterleben werden und unendlich freundliche Menschen, die sich über Kontakte freuen. Diese Reise führt uns zu den wichtigsten Orten und lässt uns auch an einigen Tagen wandernd in die Natur eintauchen.

Mit unserer bhutanischen Reiseleiterin, die stark mit ihrem Heimatland verwurzelt ist und unserer örtlichen Agentur, die sich nicht nur für nachhaltigen und sozialen Tourismus einsetzt, sondern auch dafür, dass die BhutanesInnen selbst davon profitieren, dass wir ihr schönes Land bereisen, unterstützen auch wir das glückliche Brutto-Sozialprodukt, für das Bhutan ja so bekannt ist... Glück auf beiden Seiten also!

Das Besondere auf einen Blick

  • Die schönsten Klöster und Landschaften
  • Teilnahme an einem traditionellen Festival

  • Nonnenkloster Sangchhen Dorji Lhuendrup
  • Der Trongsa Dzong
  • Das Tigernest
  • Bhumtang, das spirituelle Herz
  • Das Tang-Tal
  • Mit einer Insiderin unterwegs
  • WomenFairTravel only
: Besuch bei buddhistischen Nonnen

Tagesprogramm

Du weißt schon, zu welchem Termin Du verreisen willst? Bitte hier auswählen zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung.

1. Tag: Abflug nach Kathmandu

Samstag, 15.09.2018

Individueller Flug nach Kathmandu (am 19.04. bzw. am 15.09.). Wir organisieren gerne einen Flug, falls gewünscht.
Ankunft am Vormittag/ Nachmittag des Folgetages.


2. Tag: Ankunft in Kathmandu

Sonntag, 16.09.2018

Abholung am Flughafen in Kathmandu durch ein Hoteltaxi. Je nach Ankunftszeit können wir noch eine Besichtigung organisieren.
Übernachtung im Hotel in Kathmandu.


3. Tag: Flug nach Paro (2280 m)

Montag, 17.09.2018

Am Vormittag Transfer zum Flughafen in Kathmandu und Abflug nach Paro (45 Minuten). Ankunft am internationalen Flughafen von Paro. In Paro, das in einem wunderschönen Tal gelegen ist, empfängt Euch die bhutanesische englischsprachige Reiseleiterin. Gemeinsam geht es zu einer einstündigen und kurzweiligen Fahrt entlang der Paro- und Thimphu Flusstäler bis nach Thimphu selbst. Bhutans Hauptstadt liegt auf 2320 Meter und hat somit eine moderate Höhe zum Ankommen und Akklimatisieren. Am späten Nachmittag kann frau durch die Stadt bummeln, die Atmosphäre dieser magischen Hauptstadt mit ihren bunten Geschäften und Basaren genießen und die freundlichen EinwohnerInnen in ihrer traditionellen Kleidung bewundern. 
Abendessen und Übernachtung im Mittelklassehotel.


4. Tag: Die Hauptstadt Thimphu erkunden

Dienstag, 18.09.2018

Heute widmet Ihr Euch ganz dem Sightseeing in Thimphu. Besucht wird das Memorial Chorten, die Nationalbibliothek und die Schule für Traditionelle Kunst.
Diejenige, die möchte kann dem Changangkha Tempel einen Besuch abstatten, der auf einem Hügel liegt und einen phänomenalen Blick über die Stadt bietet. AnhängerInnen scharen sich den ganzen Tag um den Tempel, der Euch mit seinen schönen Wandmalereien und Hunderten von religiösen Schriften zum Staunen bringt.
Am Nachmittag habt Ihr u.a. die Möglichkeit, einen Ausflug nach Simtokha Dzong - eine der ältesten Festungen in Bhutan aus dem Jahre 1629 - zu unternehmen.
Wenn Ihr lieber näher an der Stadt bleiben mögt, könnt Ihr die grandiose Statue von Buddha Dordenma, die auf einen dreistöckigen Thron sitzt, bewundern.
Oder Ihr nutzt die Gelegenheit, im Takin Reservat das einzigartige Nationaltier Takin aus der Nähe zu betrachten. Oder Ihr könnt das nationale Textil-Museum oder das Völkerkunde- Museum besuchen. Den neuen Markt gegenüber dem Taj Tashi Hotel sollte frau sich auch nicht entgehen lassen, denn nur hier werden die lokalen und handgemachten Produkte aus der Region angeboten.
So vieles gibt es zu sehen und zu bestaunen: Eure Reiseleiterin wird den Tagesplan gemeinsam mit Euch besprechen.
Übernachtung in Hotel in Thimphu.


5. Tag: Von Thimphu nach Punakha

Mittwoch, 19.09.2018

Am Morgen fahrt Ihr ca. 3 Stunden bis zur alten Hauptstadt Punakha. Die Fahrt, begleitet von flatternden Gebetsfahnen und unzähligen Reliquienschreinen, den sog. Chörten, führt über den Dochula Pass. Auf 3050m Höhe stoppt Ihr für einen Tee und genießt den spektakulären Panoramablick auf die östlichen Himalaya-Gipfel, viele von ihnen über 7.000 m hoch. Ein Ort zum Innehalten.
Und schon bald werdet Ihr den Wechsel des Klimas und der Vegetation bemerken, wenn Ihr Euch Punakha nähert, das nur auf 1250m liegt. Am Nachmittag besucht Ihr den imposanten Punakha Dzong, "Palast des Großen Glücks". Die zweitälteste und wohl eine der schönsten Klosterburgen des Landes aus dem 17. Jahrhundert ist zugleich Kloster als auch Verwaltungssitz der Region Punakha und wird von vielen Legenden und Mythen umrankt. Anschließend führt Euch ein einstündiger Spaziergang über idyllische, terrassierte Felder nach Chimi Lhakhang, dem Tempel der Fruchtbarkeit. Dieser wurde im 15. Jahrhundert von der "Divine Madman" - Lama Drukpa Kuenley - erbaut.
Übernachtung in Hotel in Punakha.
Fahrtzeit: 3 Std. (80 km)


6. Tag: Nonnenkloster Sangchhen Dorji Lhuendrup

Donnerstag, 20.09.2018

An diesem Morgen fahrt Ihr zum Nonnenkloster Sangchhen Dorji Lhuendrup. Der Tempelkomplex, auf einem Kamm inmitten von Pinien gelegen, beherbergt ein Lern- und Meditationszentrum für Nonnen, desweiteren werden Stickerei, Schneiderei, Bildhauerei und die berühmte Thangka-Malerei angeboten. Ihr könnt hier mit über 100 Nonnen Zeit verbringen.
Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit, eine Wanderung zum Dorf Yebisa zu unternehmen - an der Hängebrücke unterhalb von Khamsum Yuelley Namgyel Chorten gibt es nach ca. 40 Minuten eine Abzweigung zum Dorf mit einer wunderschönen Aussicht auf die Reisfelder. Anschließend könnt Ihr zurück zur Hängebrücke gehen, wo Ihr von Eurem Fahrer abgeholt werdet.
Übernachtung in Hotel in Punakha.


7. Tag: Von Punakha zum Trongsa Dzong

Freitag, 21.09.2018

Nach einem frühen Frühstück fahrt Ihr durch wunderschöne Täler und kleine Städte bis nach Trongsa, dem auf 2180 Metern Höhe gelegenen Tor zu Zentral-Bhutan (ungefähr 7 Stunden Fahrt). Mitten in einer spektakulären Landschaft gelegen seht Ihr bereits von weitem Trongsa Dzong, den Stammsitz der königlichen Familie Bhutans.
Die mächtige Klosterfestung, die sich hoch über den Mangde-Fluss erhebt, beherbergt in einem Wachtturm das der Wangchuk-Dynastie gewidmete Museum Ta Dzong, das zahlreiche spannende Geschichten über die Festung und das Tal zu erzählen weiß und außerdem persönliche Gegenstände der Könige und Königinnen von Bhutan präsentiert.
Übernachtung in einem Hotel in Trongsa.


8. Tag: Weiterfahrt nach Bhumtang

Samstag, 22.09.2018

Eine dreistündige Fahrt durch atemberaubend schöne Landschaften führt Euch direkt nach Bhumtang, dem spirituellen Herzstück Bhutans. Bumthang, der Name steht für ein Gebiet von 4 Tälern (Chokhor, Tang, Ura und Chumey), allesamt zwischen 2600 und 3100 Metern hoch gelegen, ist reich an sagenumwobenen Klöstern, Tempeln und Palästen. Eure Reiseleiterin unternimmt mit Euch eine spannende, kleine Wanderung und / oder eine Tour auf vier Rädern durch eine Vielzahl an heiligen Stätten – wie zum Beispiel Jamba Lhakhang, Kurjey Lhakhang und Tamshing Lhakhang. Es schließt sich ein Besuch in Membar Tsho ("Flammender See") an, eine der bedeutendsten Pilgerstätten Bhutans.
Übernachtung in einem Gästehaus oder einem Hotel in Bumthang


9. Tag: Bumthang und seine Täler

Sonntag, 23.09.2018

Heute fahrt Ihr zum Tang-Tal, dem abgelegendsten der Bumthang-Täler (auf 2700 Metern Höhe gelegen).
Die Straße führt erneut vorbei am "Flammenden See" (Membar Tsho) und weiter bis nach Drangchel, dem Geburtsort von Pema Lingpa, einem der großen Meister des tibetischen Buddhismus. Unterwegs besteht die Möglichkeit, einige malerische Dörfer oder Tempel zu besuchen und zu Fuß zum Ugyenchholing Palast zu gehen, der mittlerweile als Museum dient. Hier kann frau einen interessanten Einblick in das Leben einer aristokratischen Familie aus dem letzten Jahrhundert erhalten 
Zur Übernachtung kehren wir nach Bumthang zurück


10. Tag: Das Ura- oder Thangbi Mani Festival

Montag, 24.09.2018

Heute erlebt Ihr entweder das Ura Festival (April-Reise) oder das Festival im Kloster Tangbi Mani (September-Termin) 

Ura Festival im April:
Heute könnt Ihr am spirituellen Ura Festival teilnehmen, das auf 3100m Höhe im Dorf Ura im gleichnamigen höchstgelegene Tal Bhutans stattfindet.
Viele der EinwohnerInnen, von denen die meisten Kilometer lange Fußmärsche auf sich nehmen, um an dem Fest teilzunehmen, sind festlich gekleidet. Es wird getanzt, gebetet und gefeiert. Farbenfrohe Brokate schmücken den Himmel und die TänzerInnen drehen sich unaufhörlich. Überall schwirren Tänzer hinter dämonische Masken umher; andere zeigen Tiergesichter. Dies alles mischt sich mit dem Klang von Zimbeln, Trommeln, Hörnern und dem unvergeßlichen Gesang buddhistischer Mönche – ein unvergeßliches Ereignis.

Thangbi Mani Festival im September:
Bei diesem Festival erwartet Euch ein Tanz, wie Ihr ihn so noch nie gesehen habt.
Bunte Brokate wirbeln durch die Luft, die TänzerInnen drehen sich und tanzen hinter aufregenden und bunten Masken. Mönche setzten Heuhaufen in Brand und die ganz Mutigen laufen durch die Flammen, um sich von ihren Sünden zu reinigen und Glück für das kommende Jahr zu bitten.
Wer Lust hat, kann den ganzen Tag auf dem Festival verbringen – alternativ könnt Ihr nach Lust und Laune durch Bumthang schlendern.
Übernachtung bei beiden Terminen im Hotel in Bumthang.


11. Tag: Fahrt nach Gangtey

Dienstag, 25.09.2018

Der heutige Tag wird Euch in einer 5–6 Stunden dauernden Fahrt nach Gangtey führen, wo Euch in 2900 Metern Höhe ein fantastischer Blick auf das Phobjikha-Tal sowie ein beeindruckender Ausblick auf die schwarzen Bergketten erwartet. Ihr besucht den Gangtey Gompa, eines der ältesten Klöster Bhutans, das erst kürzlich aufwändig restauriert wurde und macht eine Entdeckungstour durch das Tal, in dem die DorfbewohnerInnen immer noch ihren traditionellen, ländlichen Lebensstil pflegen.
Übernachtung in einem Hotel in Gangtey.


12. Tag: Wanderungen durch das Phobjikha-Tal

Mittwoch, 26.09.2018

Der heutige Tag bietet Gelegenheit zu verschiedenen Wanderungen durch das Phobjikha-Tal. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit, sich im "Schwarzhalskranich" - Informationszentrum über das Tal und seine berühmten Zugvögel zu informieren. Im Dorf Beta gibt es eine kleine Schule, die sich über interessierte Besucherinnen freut und vom Gangtey Gompa aus führt ein Naturpfad entlang des Semchubara-Dorfes durch Blaukiefer-Wälder - mit etwas Glück können hier verschiedenste Vogelarten beobachtet werden. Am Ende des Naturpfades angelangt, führt ein Weg weiter zum Dorf Kingathang und dann über das Dorf Yusa zurück zum Hotel.
Distanz 12-13 km (6 - 7 Std)
Übernachtung im Hotel in Gangtey.


13. Tag: Rückfahrt nach Paro

Donnerstag, 27.09.2018

Heute kehrt Ihr nach Paro zurück. Die Fahrt von ca. 7 Stunden führt über Wangdi, auch bekannt als Wangdue Phodrang. Wangdi  war ursprünglich so etwas wie die zweite Haupstadt Buthans, aber ein Feuer im Jahre 2012 zerstörte innerhalb weniger Stunden einen Großteil der Stadt. Nach einem kurzen Zwischenstopp zum Mittagessen fahrt Ihr dann auch direkt weiter.
Übernachtung in einem Hotel in Paro.


14. Tag: Zeit im Nonnenkloster Shechen Orgyen Chodzong

Freitag, 28.09.2018

Morgens fahrt Ihr ca. 45 Minuten zum Shechen Orgyen Chodzong Nonnenkloster in Sissinang. Dieses Kloster ist eine der wenigen Einrichtungen in Bhutan, die es Frauen erlaubt zu studieren. Das kleine Haus war das erste Klosterzentrum, das Dilgo Khyentse Rinpoche nach seiner Flucht aus Tibet gründete.
Derzeit leben, studieren und meditieren dort ca. 125 Nonnen im Alter zwischen 15 und 70 Jahren - unter der Leitung von Dilgo Khyentse Yangsi Rinpoche und Shechen Rabjam Rinpoche. Das Kloster bietet den Nonnen eine komplette Ausbildung sowie zusätzliche Vergütung für Nahrung, medizinische Versorgung, Schutz und Kleidung. Ihr könnt hier so viel Zeit verbringen wie Ihr möchtet und anschließend zurück nach Paro fahren.
Übernachtung im Hotel in Paro.


15. Tag: Paro Rinpung Dzong

Samstag, 29.09.2018

Am Morgen besucht Ihr den beeindruckenden Paro Rinpung Dzong, eines der schönsten Beispiele für bhutanische Architektur. Auch der Besuch des Nationalmuseums lohnt sich in jedem Fall, denn es erwartet Euch eine großartige Sammlung bhutanischer Artefakte – Textilien, religiöse Gemälde, Kultgegenstände, Kostüme, Masken und vieles mehr. Nicht weit entfernt befindet sich der Tempel Kyichu Lhakhang, ein Tempel aus dem 7. Jahrhundert von großer historischer Bedeutung, der als einer der heiligsten Schreine in Bhutan gilt.
Übernachtung im Hotel in Paro.


16. Tag: Taktsang Monastery, das Tigernest-Kloster!

Sonntag, 30.09.2018

Ein Tagesausflug führt Euch zum berühmten Wahrzeichen Bhutans - dem heiligen Taktshang Kloster. Die größte Klosterburg Bhutans, wegen ihrer exponierten Lage auch Tigernest-Kloster genannt, ist ein architektonisches Meisterwerk von überwältigender Schönheit über mehrere Stockwerke und auf einen Felsvorsprung gebaut. Ein Wasserfall fließt über mehrere Kaskaden in das darunter liegende Tal. Ein geradezu magischer Ort und seit alters her Sitz der königlichen Familie und wichtigster Pilgerort.
Die Mittagszeit verbringt Ihr in der Taktshang Cafeteria, von dort aus wird Euch ein spektakulärer Blick auf das Kloster geboten. Auf dem Rückweg gibt es die Möglichkeit für einen Museumsbesuch und anschließend könnt Ihr auch noch über den Wochenmarkt schlendern oder dem Nationalsport des Bogenschießens zusehen.
Übernachtung in Hotel in Paro.


17. Tag: Abflug ab Paro

Montag, 01.10.2018

Am frühen Morgen wird Euch Eure Reiseleiterin zum Flughafen bringen und allen "Tashi Delek" - "Auf Wiedersehen und viel Glück"  wünschen. Rückflug via Kathmandu nach Deutschland. Ankunft am anderen Morgen.

Leistungen


Enthaltene Leistungen

  • 14x Übernachtungen in Bhutan in Mittelklassehotels bzw. Gästehäusern in DZ mit Du/WC
  • 1 Übernachtung in Hotel in DZ/F mit Du/WC in Kathmandu
  • Flug von Kathmandu–Paro–Kathmandu
  • Alle Transfers/Fahrten wie im Programm ausgeschrieben
  • Vollpension in Bhutan
  • Alle Besichtigungen, Ausflüge und Eintritte laut Programm
  • Visumsgebühr für Bhutan
  • Tourismus-Enwicklungsgebühr
  • Lokale englischsprachige Reiseleiterin

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  • Internationale An- und Abreise (gerne vermitteln wir ein unverbindliches Flugangebot)
  • Abendessen in Kathmandu
  • Getränke
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder für Reiseleiterin, Fahrer und Hotelpersonal
  • Visum für Nepal (ca. 25 USD, bei Einreise am Flughafen in Kathmandu zu bezahlen)
  • Reiserücktritts- /Reiseabbruchsversicherung

Termine & Preise & Buchungen


Frühbucherinnen-Rabatt 3 % auf den DZ- Preis bei Buchung bis 6 Monate vor Reisebeginn.


von bis TN min/max Preis EZZ Plätze RL Anfrage/Buchung
15.09.18 01.10.18 5/8 3.750,- € 450,- € Icon: Diese Reise ist ausgebucht/geschlossen. Leider keine freien Plätze mehr! Chhimi Dema anfragen

noch 1 Platz im DZ

Hinweise


Generelle Hinweise

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn:
21 Tage
Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch die Veranstalterin: 21 Tage vor Reisebeginn


Sofern Du in irgendeiner Form mobilitätseingeschränkt bist und diese Reise gerne buchen möchtest, rufe uns vorher an und wir klären gerne, ob wir diese Reise für Dich möglich machen können.


Reisedokument: 
Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher, schweizer und österreichischen Staatsangehörigkeit einen Reisepass. Der Reisepass muss noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein und noch mindestens zwei freie Seite für Sichtvermerke enthalten.

Visum: 
Zusätzlich benötigen Reisende mit deutscher, schweizer und österreichischen Staatsangehörigkeit ein Visum. Das Visum beantragen wir für Euch über unsere örtliche Partneragentur. Hierfür benötigen wir von Dir lediglich eine leserliche Farbkopie Ihres Reisepasses. Diese Kosten sind bereits im Rundreisepreis enthalten.


Reisedokument:
Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher, schweizer und österreichischen Staatsangehörigkeit einen Reisepass. Der Reisepass muss noch mindestens für die Aufenthaltsdauer gültig sein.

Visum:
Zusätzlich benötigen Reisende mit deutscher, schweizer und österreichischen Staatsangehörigkeit ein Visum. Das Visum für Nepal ist am einfachsten direkt bei der Einreise am Flughafen für ca. 25€ erhältlich.


Programmhinweise

Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen, sind vorbehalten. Ebenso behalten wir uns Flug-, Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vor.
Obwohl es unsere Absicht ist, die Reise wie beschrieben durchzuführen, kann es durch veränderte Flugpläne, klimatische Besonderheiten, Probleme der Infrastruktur oder anderem zu Abweichungen kommen, bis hin zu einer Änderung der Unterbringung. wie z.B. Änderung des Tagesablaufs oder Umstellung der Programmtage bei ungünstigen Wetterverhältnissen oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen.

Die Teilnahme an den Aktivitäten, die  optional sind, findet auf Deine eigene Verantwortung statt. Wenn es im Rahmen dieser Aktivitäten zu Beschwerden oder Problemen kommt, wende Dich dann an den jeweiligen Veranstalter, bei dem Du die Leistung gebucht hast.

 


Intention

Entdeckungsreisen


  • Begegnungen und Kultur
    Icon Begegnungen und Kultur - 4
  • Naturerlebnisse
    Icon Naturerlebnisse - 3
  • Aktivitäten
    Icon Aktivitäten - 2
  • Genuss und Muße
    Icon Genuss und Muße - 2
  • Wellness
    Icon Wellness - 1
  • Anforderung
    Icon Anforderung - 2

Reiseleiterin

Chhimi Dema

Chhimi Dema

mehr Info

Alle Reisen

Ähnliche Reisen